; charset=UTF-8" />

Fußboden

FußbodenAuf dem Boden kann man Naturstein, rutschfeste Keramikfliesen und Ziegelbodenplatten verlegen. Holz ist kein geeignetes Material, da es die Sonnenenergie nicht aufnehmen und auch nicht speichern kann. Dazu kommt seine nicht vorteilhafte Eigenschaft, schnell auszubleichen, dagegen sind Fliesen- und Plattenbeläge robust und leicht zu pflegen.

Was für einen Fußbodenbelag Sie wählen werden, ist auf erster Stelle Geschmacksache. Es wäre aber vernünftig, wenn Sie auch an seine Nutzung denken. Falls aber der Wintergarten unmittelbar mit dem benachbarten Raum verbunden ist, muss man natürlich auf den visuellen Effekt achten.Fußboden

Wenn Sie dem Fußboden Ihres Wintergartens ein vollendetes und interessantes Design verleihen möchten, können Sie an eine Kombination von verschiedenen Belägen denken. Wenn in Ihrem Wintergarten verschiedene Ebenen vorhanden sind, oder wenn er in Bereichen mit verschiedener Bestimmung verteilt ist,  zum Beispiel Wohnbereich, Spielecke, Pflanzbereich etc. können Sie nach Ihrem Geschmack verschiedene Beläge verwenden, die auch mit der Bestimmung der einzelnen Bereiche im Einklang stehen: Holzbelag für die Spielecke,  Fliesenboden mit großem Abnutzungswiderstand für Eingang und Pflanzbereich. Natürlich muss ein entsprechender Belag gewählt werden, wenn eine Fußbodenheizung eingesetzt wird.